Schwedischer Blechkuchen

Am Wochenende überraschte meine Frau mich und unsere Gäste mit einem Kuchen aus einem Dr. Oetker Buch.

Was soll ich sagen, ein genialer Kuchen. Ich hätte mich glatt reinsetzen können. Auf jeden Fall zählt der Kuchen ab sofort zu meinen Lieblingsblechkuchen. Das Originalrezept ist hier zu finden: „Dr. Oetker Modekuchen vom Blech“ – ISBN:376700441-0

Schwedischer Blechkuchen

Zutaten für den Biskuitteig:

  • 4 Eier
  • 125g Zucker
  • 1Pck Vanillezucker
  • 125g Mehl (405)
  • 25g Speisestärke
  • 1 gestr. TL Backpulver

für den Belag:

  • 4 Blatt Gelatine
  • 3 Eiweiß
  • 2 Pck Vanillepuddingpulver
  • 80g Zucker
  • 750g Milch
  • 3 Eigelb
  • 1,2kg Äpfel ( ca 8 Stk.)
  • 2-3 EL Zitronensaft
  • 750ml Schlagsahne
  • 2 Pck. Sahnesteif
  • 3 EL Zitronensaft
  • 50g Puderzucker
  • 100g gehackte Pistazienkerne
  • Apfelspalten
  • Zitronensaft
  • etwas Tortenguß für die Apfelspalten

Zubereitung:

Für den Teig die Eier schaumig schlagen. Zucker und Vanillezucker einstreuen und weiter 2 Minuten schaumig schlagen.

Mehl mit Speisestärke und Backpulver mischen. Die Hälfte davon auf die Eiercreme sieben, kurz auf niedriger Stufe unterrühren, dann den Rest auf die gleiche Art unterarbeiten. Einen Backrahmen auf ein gefettetes Backblech (30x40cm) stellen, den Teig auf das Backblech streichen und sofort auf Ober-/Unterhitze bei 200°C etwa 10-12 Minuten backen. Die Biskuitplatte erkalten lassen.

Für den Belag Gelatine nach Packungsanleitung einweichen. Das Eiweiß steif schlagen. Puddingpulver mit etwas Milch anrühren und das Eigelb unterrühren. Den rest der Milch zum Kochen bringen, angerührtes Puddingpulver hinzufügen und unter Rühren gut aufkochen lassen.

Sofort das steif geschlagene Eiweiß und die eingeweichte, ausgedrückte Gelatine unterrühren. Mit Klarsichtfolie zudecken und kalt stellen.

Äpfel entkernen und grob raspeln. Sofort mit Zitronensaft beträufeln und unter den abgekühlten Pudding heben. Jetzt die Apfel-Puddingmasse auf der erkalteten Biskuitplatte verstreichen und ca 1 Stunde im Kühlschrank durchkühlen lassen.

Sahne mit Sahnesteif, Zitronensaft und Puderzucker steif schlagen und auf die kalte Apfel-Puddingmasse streichen und etwa weitere 2 Stunden fest werden lassen. Mit mit Zitronensaft beträufelte Apfelscheiben und Pistazienkerne verzieren und den Backrahmen entfernen.

Evtl. die Apfelscheiben mit etwas Tortenguß bestreichen damit sie nicht braun werden.

Advertisements

2 Gedanken zu “Schwedischer Blechkuchen

  1. Pingback: Schwedischer Blechkuchen | Meine Lieblingsrezepte » webindex24.ch - News aus dem Web

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s